Authorised Economic Operator (AEO)

Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter (ZWB)

Das Zollrecht beschäftigt sich weltweit mit keinem Begriff mehr als mit dem des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten (ZWB). Die englische Bezeichnung lautet Authorised Economic Operator (AEO). Seit dem 1.1.2008 ist es jedem Unternehmen möglich, diesen Status zu beantragen. Betroffen sind insbesondere exportierende Unternehmen, produzierende Unternehmen und Handelsunternehmen.

Viele Unternehmen sind sich unsicher, ob sie an dieser Sicherheitsinitiative teilnehmen sollen. Diese Seite informiert Sie über die Neuerungen, die Vorteile und Nachteile für Ihr Unternehmen, die Voraussetzungen der Erlangung des Status des Zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten sowie die Formalien im Antragsverfahren.

Seminare zur Exportkontrolle

Wir bieten für unsere Mandanten, für Unternehmen und Berater Seminare zum Thema Exportkontrolle an, zum Beispiel auf dem Gebiet Exportkontrolle und US-Reexportrecht im Unternehmen. Welche Strukturen sind erforderlich? Welche vertraglichen Änderungen ergeben sich?

Gerne sind wir Ihnen persönlich behilflich. Wir sind eine auf Zollrecht und Außenwirtschaftsrecht spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei. Wir beraten Unternehmen europaweit in allen Fragen im Rahmen eines Einzelverfahren, im Rahmen von Zollprüfungen. Wir verteidigen in Ermittlungsverfahren und Strafverfahren.

Um Ihren Antrag auf Erlangung des AEO noch einfacher zu gestalten, haben wir zusammen mit der TIA innovations GmbH, Teil der MHP Solution Group, eine Software entwickelt, die Sie fachlich logisch aufgebaut durch das Antragsverfahren leitet und die Ihnen zusätzliche Erläuterungen und Kommentierungen bietet. In diese Software sind unsere Erfahrungen bei der Beratung AEO - interessierter Unternehmen eingeflossen. Außerdem bietet Z-AEO Ihnen in Zusammenarbeit mit WoltersKluwer Deutschland eine auf dieses Thema abgestimmte Datenbank an. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Authorised Economic Operator (AEO)

There is no more important topic in customs law than the Authorised Economic Operator (AEO). All companies and other businesses can apply for this status starting with the beginning of next year. In a few countries, e.g., the United Kingdom, application are already possible. All companies involved in export, in production and trading are affected by this new developement.

Many companies are not sure whether to apply for this status. We inform you on this page about the news and developements, the pros and cons of the status and the formularities of the application

We would be happy to assist you personally in this. We are a law firm specialised in law of customs and law of export and export control. We do this part of law, the law of foreign trade, european wide. We give advice in administrative proceedings, we assist you in customs reviews and we represent you in all European courts.

To make your AEO application more easy we have in cooperation with TIA innovations GmbH (MHP Solution Group) developed a software which leads you through the application process. This software gives you additional useful information, comments and explanation. In addition to that Z-AEO offers you a database with special customs law content provided by WoltersKluwer Germany. More information about the software you can find here.

 
News
Sonntag, 28. September 2008
AEO Seminar in Münster

Wolfgang Kahlert, Bundesfinanzdirektion, Kontaktstelle AEO, Gerhard Stirner, TIA Innovation und Dr. Ulrich Möllenhoff, Rechtsanwalt, halten am 10.10.2008 einen Vortrag zum AEO und berichten über aktuelle Entwicklungen und zu der Umsetzung im Unternehmen.

Dienstag, 26. August 2008
AEO Software

TIA innovations GmbH (http://www.tia.de)und die Möllenhoff Rechtsanwälte haben ein neues Produkt in Kooperation auf dem Markt gebracht: Die AEO Software TIA Z3-AEO (http://www.aeo-online.de). Dieses Programm unterstützt Sie umfassend bei Ihrem AEO Antrag und geht dabei weit über eine bloße Ausfüllhilfe hinaus. So enthält das Programm eine Datenbank in Zusammenarbeit mit LexisNexis Deutschland zum Zoll- und Exportkontrollrecht.

Mittwoch, 21. November 2007
Zollzusammenarbeit EU-China

Zum ersten Mal haben die Zollbehörden des Vereinigten Königreiches, der Niederlande und Chinas am 19.11.2007 elektronische Informationen von Seecontainern, welche die jeweiligen Gebiete durch die Häfen Felixstowe, Rotterdam und Shenzhen verließen, ausgetauscht.